VIEL ZU TUN, 2018 / Ausschnitt / Fotocollage / 21 x 29,7 cm
Der Schwerpunkt  künstlerischen Arbeit von Ruzica Zajec ist die Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten verschiedener Materialien, mit dem Ziel bestimmte Kontexte als Wahrnemungsaufgaben zu schaffen. Oft geht es um neu erschaffene Räumlichkeiten, Transparenz und Dichte, das Sichtbare und das Ahnbare. Nah an die Grenzen des Wahrnehmbaren zu gehen oder das Gewöhnliche durch neue Kontexte in Vordergrund zu bringen. Wichtig ist die Offenheit für neue Lösungen und Aufmerksamkeit für Feinheiten, die im Arbeitsprozess geschehen. Durch Offenbarung neuer Möglichkeiten werden besondere Situationen erschaffen, die die Wahrnehmung fordern.  Es geht nicht nur um ästhetische Abwege von der Realität, sondern auch um neue Wege des Verständnisses.